Rover auf Tour in Lappland

Auf dem Kungsleden in Lappland waren in diesem Sommer die Rover unseres Stammes unterwegs. Die Anreise in die schwedische Tundra erfolgte mit dem Zug bis Abisko, dem dem Startpunkt der Fahrt. Weiter ging es zum Kebnekaise, dem höchsten Berg Schwedens, bis zum Zielpunkt Nikkaluokta. Für die 110 km lange Strecke durch alpines Gelände, benötigten die 19 Rover 6 Tage. Alles notwendige, wie Zelt und Proviant, wurde im Rucksack mit sich geführt.

Bei außergewöhnlich gutem Wetter für diese Region, um die 20 Grad und fast wolkenlosem Himmeln, ging es teilweise über Holzbohlen und Hängebrücken, vorbei an schroffen Felsen und unzähligen Wasserfällen durch eine baumlose Hobbitlandschaft.

Für alle Beteiligten war es ein anstregendes, aber unvergessliches Abenteuer in einer einzigartigen Natur.